Nullpunkt

Nullpunkt

Die Wahrnehmung der eigenen Existenz im Raum.

Das Projekt Nullpunkt setzt sich damit auseinander, wie unsere Vorstellung der eigenen Existenz im Raum beeinflusst werden kann. Ein ständiger Dialog mit unserer Umwelt, ermöglicht eine individuelle Verortung im Raum. Wird der Prozess gestört, fehlen die notwendigen Bezugspunkte und unsere Wahr­nehmung wird getrübt. Diese Störung eröffnet einen partiell spekulativen Raum.

Die Installation Nullpunkt lässt den Betrachter diese Wahrnehmungsstörung erfahren und damit ein neues individuelles ­Raumbewusstsein erleben. Die Beeinträchtigung unseres Sinnempfindens wirft die Frage nach der Abhängigkeit der sensorischen Bestätigung durch unser Umfeld auf. Ziel ist eine Bewusstwerdung wie sehr wir an unsere subjektive Wahr­nehmung und dessen Beeinflussung gebunden sind.


Johannes Maas
2017 BA Fotografie an der Fachhochschule Dortmund mit seiner Arbeit Imagination is more important than knowledge. Seit 2018 MA Advanced Design an der Hochschule München. Lebt in München. www.johannesmaas.de

Julia Obermaier absolvierte 2016 ihren Bachelor of Fine Arts im Fachbereich Edelstein und Schmuck, der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Trier am Standort in Idar-Oberstein. Seit 2018 studiert sie im Master of Advanced Design an der Hochschule München. Sie lebt und arbeitet in Kempten/Allgäu. www.juliaobermaier.com

Daniela Schneider 2017 BA Kommunikationsdesign an der Hochschule Augsburg mit ihrer Arbeit »A Matter of Manner – Zur Relevanz kultureller Eigenheiten«. Seit 2018 MA Advanced Design an der Hochschule München. Lebt und arbeitet in München. www.schneiderdaniela.de

KONTAKT

Master Advanced Design
Fakultät 12
Hochschule München
Lothstr. 17, 80335 München
E-Mail

Impressum | Datenschutz