emotion durch reduktion

Emotion durch Reduktion

Eine Formuntersuchung im kommunikativen Interaktionsraum.

»Der lügt wie gedruckt – erkennt man doch sofort an seinen Augen«, »boah – schaut die falsch«. Kommen Ihnen diese Sätze bekannt vor? Menschen sind erstaunlich gut darin, Emotionen nur anhand der Augen zu deuten. Man denke nur einmal an das Gesicht des Autos, welches uns manchmal anlächelt und dem damit verbundenen Anthropomorphismus. Dies lässt sich unter anderem darin be­gründen, dass wir gewissen Formen bestimmte Eigenschaften zusprechen und beginnen, diese zu vermensch­lichen. Die De­chiffrierung von Emotion und der mit ihnen ­ver­bundenen Deutung von Zeichen, muss dabei nicht immer hoch­k­omplex sein. Das Master-Projekt Emotion durch Reduktion versucht sich darin, Formen denen eine Emotion anhaftet zu analysieren und sie im Anschluss zu reduzieren, ohne die Emotionalität zu verlieren.


Volkan Kaçmaz
ist ein Kommunikationsdesigner, Fotograf und Illustrator mit Sitz in München. Mehr auf: volkankacmaz.com

KONTAKT

Master Advanced Design
Fakultät 12
Hochschule München
Lothstr. 17, 80335 München
E-Mail

Impressum | Datenschutz